Handy-Verträge Aldi bringt 5-Cent-Tarif auf den Markt

Der Discounter Aldi wird einem Zeitungsbericht zufolge in der kommenden Woche erstmals einen eigenen Mobilfunk-Tarif anbieten. Kunden des Billig-Angebots sollen untereinander für 5 Cent die Minute sprechen können.


Aldi und das Handy werden in Zukunft ein Paar

Aldi und das Handy werden in Zukunft ein Paar

Berlin - Bei dem Angebot der Discounter-Kette arbeitet Aldi nach einem Bericht der "Bild" mit dem drittgrößten deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber E-Plus sowie dem Elektronikhändler Medion zusammen. Dem Blatt zufolge werden Kunden von Mittwoch beziehungsweise Donnerstag an in mehr als 4000 Geschäften von "Aldi Nord" und "Aldi Süd" vorbezahlte Handykarten (Prepaid) für den Tarif "Aldi Talk" erwerben können.

Nach nicht näher präzisierten Informationen der Zeitung soll das Startpaket 19,99 Euro kosten. In diesem Paket sei ein Gesprächsguthaben von zehn Euro enthalten. Der Minutentarif werde bei 15 Cent für Gespräche ins deutsche Festnetz und in andere deutsche Mobilfunknetze liegen. Die künftigen Mobilfunkkunden von Aldi könnten für fünf Cent pro Minute miteinander telefonieren.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.