Hartz-Hass Arbeitsloser zündet Arbeitsagentur an

In Düsseldorf hat ein Arbeitloser seiner Wut freien Lauf gelassen: Er zündete ein Gebäude der Bundesagentur für Arbeit an. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.


Düsseldorf - Der Mann habe mit Pflastersteinen die Fensterscheiben zertrümmert und Brandsätze gegen die Eingangstür geworfen, erklärte die Polizei heute. Die Feuerwehr habe den Brand an der Außenfassade des Hauses schnell löschen können. Die Attacke, die der Arbeitslose bereits gestern Abend verübte, verursachte einen Schaden von mehreren tausend Euro.

Der 55-Jährige sei noch am Tatort festgenommen worden. Da sich bei der Brandstiftung Menschen im Gebäude befanden, ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt wegen versuchter schwerer Brandstiftung. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.