Hartz-IV-Urteil Arbeitslosen steht Anwalt auf Staatskosten zu

Kleiner Sieg für Hartz-IV-Empfänger: Arbeitslose können gegen die Kürzung ihrer Hilfen klagen - und dürfen dafür auf Staatskosten einen Anwalt engagieren. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden und damit den Weg für andere Kläger freigemacht.
Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe: Gleiches Recht für Bemittelte und Unbemittelte

Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe: Gleiches Recht für Bemittelte und Unbemittelte

Foto: A3386 Uli Deck/ dpa

Die Hartz-Reformen

yes/AP