Zur Ausgabe
Artikel 39 / 135
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

AKTIONÄRE Hauptversammlung im Internet

aus DER SPIEGEL 7/1999

Globalisierung und Fusionen machen die Organisation von Hauptversammlungen schwieriger. Bei den Dax-Konzernen ist der Anteil der anwesenden Kapitalvertreter schon auf unter 50 Prozent gefallen. SAP und RWE haben ihre Hauptversammlung bereits ins Internet übertragen, andere wollen folgen. Besonders weit geht der Finanzmakler Kling, Jelko, Dr. Dehmel (KJD) mit Hilfe des Internet-Spezialisten Blaxxun Interactive. An der am 17. März real stattfindenden KJD-Hauptversammlung dürfen Aktionäre über ein Paßwort auch im Internet teilnehmen. In dreidimensionaler Anmutung können sie Foyer, Beratungs- und Versammlungsraum virtuell besuchen. Auf Monitoren und Leinwänden in den virtuellen und realen Hauptversammlungen werden beide Veranstaltungen miteinander vernetzt. Noch bremsen juristische Probleme die rein virtuelle Hauptversammlung: Stimmabgabe per Mausklick und Internet-Wortbeiträge der Aktionäre sind nach aktueller Rechtslage nicht möglich.

Zur Ausgabe
Artikel 39 / 135
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.