Zur Ausgabe
Artikel 49 / 107
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

UNTERNEHMENSANLEIHEN Hohe Renditen

aus DER SPIEGEL 52/2002

Für risikoorientierte Anleger kann sich neben den Aktien auch ein Blick auf die Anleihen von Unternehmen lohnen. Die Papiere fallen nämlich bei schlechten Nachrichten ebenso wie die Anteilscheine. Doch wer eine Anleihe bis zum Ende der Laufzeit hält, hat die dem Kaufpreis entsprechende Rendite sicher - es sei denn, das Unternehmen geht Pleite. So empfehlen Wertpapier-Experten derzeit eine Anleihe von SGL Carbon, die bei 80,5 Prozent ihres Nominalwertes notiert - und damit eine jährliche Rendite von über zwölf Prozent abwirft. Der Kurs des Papiers ist stark gefallen, nachdem ein neues Kartellverfahren gegen SGL Carbon eingeleitet worden war. Allerdings fiel die Strafe von 28 Millionen Euro recht milde aus. Ein zusätzliches Risiko besteht in der Refinanzierung des Unternehmens, das zurzeit hohe Zinsen bezahlen muss. Ähnlich hohe Renditen bieten derzeit auch Anleihen von Air Canada, Alcatel, Ericsson oder ABB International Finance.

Zur Ausgabe
Artikel 49 / 107
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.