Zur Ausgabe
Artikel 36 / 77
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Honda auf der weichen Weile

aus DER SPIEGEL 22/1976

Einen Kurvenstar aus dem Westen hat der japanische Motorradhersteller Honda Motor Company verpflichtet, um in Japan neue Käuferschichten zu gewinnen. Sophia Loren, 41, Schauspielerin, fährt im japanischen Fernsehen (Gage: 200000 Dollar pro Jahr) mit einem Honda-Zweirad Reklame. Honda-Werber, sonst auf hartes männliches Image bedacht, möchten auf der weichen Welle vorführen, daß -- nach den Worten eines Firmensprechers »unsere Räder auch für Damen da sind«. Westliche Schauspieler scheinen in fernöstlicher Werbung gut anzukommen: Charles Bronson zeigt sein Runzelgesicht bereits für Herrenkosmetik her. und der schlamperte »Columbo« (Peter Falk) wirbt für Anzüge.

Zur Ausgabe
Artikel 36 / 77
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.