Illegaler Handel Callcenter-Mitarbeiter bot 30.000 Datensätze zum Kauf an

Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat einen neuen spektakulären Fall von Datenhandel verhindert: Ein Callcenter-Mitarbeiter bot im Internet Tausende Adressen, Telefonnummern und Bankverbindungen an - und verlangte nur einen Spottpreis dafür. Am Ende fiel der Mann auf eine simple Falle herein.
Mehr lesen über