Im Namen der Terrorabwehr Kein Hotdog für Hussein

Schlechte Zeiten für Husseins und Mohammeds in den USA. Wer diese Vornamen trägt, gerät automatisch in den Blick der Terrorfahnder. Das hat bizarre Auswirkungen - etwa bei der Anmietung einer Wohnung, beim Kauf eines Fitnessgeräts - oder bei Heißhunger auf Hotdogs.