Zur Ausgabe
Artikel 38 / 87
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Immer länger ohne Stopp

*
aus DER SPIEGEL 18/1986

Die internationalen Fluggesellschaften richten immer längere Nonstop-Flüge ein. Von diesem April an bietet Japan Airlines (JAL) eine Nonstop-Verbindung zwischen Tokio und London an. Air France bedient die Strecke Paris-Tokio. Die neuen Nonstop-Verbindungen sind möglich, weil die Gesellschaften Sibirien überfliegen dürfen. Bisher hatte die UdSSR das nur genehmigt, wenn ein Zwischenstopp in Moskau eingelegt wurde. Sowohl bei Air France wie auch bei der JAL sind die neuen Flüge schon Wochen vorher ausgebucht. In den nächsten Monaten wollen auch British Airways und British Caledonian ohne Zwischenlandung nach Tokio fliegen. Die deutsche Lufthansa kann nicht mithalten, weil Sie keine Überfluggenehmigung für Sibirien erhält. Die Lufthansa bietet statt dessen, ebenso wie Cathay Pacific, Nonstop-Flüge zwischen Frankfurt und Hongkong an.

[Grafiktext]

London-Tokio, 11 3/4 Paris-Tokio, 12 1/2 San Francisco-Hongkong, 13 Vancouver-Hongkong, 13 1/2 New York-Tokio, 13 London-Hongkong, 13 3/4 Frankfurt-Hongkong, 13 1/4 Rom-Hongkong, 12 1/2 London-Singapur, 13 1/2 Auckland (Neuseeland)-Los Angeles, 12 Die längsten Non-stop-Routen im Linienflugverkehr; durchschnittliche Flugdauer in Stunden

[GrafiktextEnde]

Zur Ausgabe
Artikel 38 / 87
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.