Indexwerte Infineon kommt in den Dax, T-Online in den Nemax-50

Die Siemens-Tochter Infineon soll nach einer erfolgreichen Fusion von VEBA und VIAG den freien Platz im Kreis der 30 Dax-Werte übernehmen. Für T-Online und zwei weitere Wachstumswerte wird der Nemax-50 neu geordnet.


Frankfurt am Main - Die Deutsche Börse hat am Dienstagabend die Zusammensetzung der Aktienindizes aktualisiert. Wie der Börsenvorstand bekannt gab, wird Infineon - falls die Europäischen Kommission der geplanten Fusion von VEBA und VIAG zustimmt - den freiwerdenden Platz im Dax einnehmen. Als Termin für die Neuordnung des Dax ist der 16.Juni vorgesehen.

Die Aktien von Karstadt-Quelle behalten damit ihren Platz im Deutschen Aktienindex. Spekulationen um einen Platzverlust begegnete der Handelskonzern am Dienstag mit der Börsenzulassung neuer Aktien und wurde dafür am Markt mit Kursgewinnen belohnt.

Weiterhin traf die Deutsche Börse drei Entscheidungen zum Nemax-50, dem Index der Schwergewichte des Neuen Marktes. Die Unternehmen mb Software AG, Micrologica AG und CPU Softwarehouse AG werden nach dem 16. Juni aus dem Index genommen, ihnen folgen T-Online, Biodata und Carrier 1. Der Nemax- 50 soll in Zukunft vierteljährlich überprüft und angepasst werden.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.