Insidervorwurf Israelischer Generalstabschef wegen Aktienverkaufs unter Druck

Einen Tag nach Beginn der Waffenruhe im Libanon spricht die israelische Regierung von einem Sieg über die Hisbollah. Derweil wird die Kritik an den Feldzug immer lauter. Ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt gerät Generalstabschef Dan Halutz wegen eines fragwürdigen Aktiengeschäfts unter Druck.
Mehr lesen über