Insolvenzantrag Onkel Dittmeyer ist pleite

Valensina-Gründer Rolf H. Dittmeyer hat Insolvenz beantragt. Der Unternehmer hatte die Marke stets als sein Lebenswerk bezeichnet.


Rolf H.Dittmeyer und sein Lebenswerk
DPA

Rolf H.Dittmeyer und sein Lebenswerk

Bremen - Am Dienstag hat die Rolf H. Dittmeyer KG beim Amtsgericht Bremen die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt. Nach Angaben der Firma, die im Bremer Europahafengelände 50 Mitarbeiter beschäftigt und dort den Orangensaft "Valensina" produziert, waren zuvor Verhandlungen mit mehreren Kaufinteressenten gescheitert. Auch für die beiden Tochterfirmen Europahafen Nord-Pier und Verwaltungsgesellschaft Europahafen seien Insolvenzanträge gestellt worden. Die Dittmeyers Frucht-Plantagen KG (Hamburg) des Dittmeyer-Sohnes Clemens sei dagegen nicht betroffen.

Der heute 80-jährige Rolf Dittmeyer hatte den "Valensina"-Saft 1967 auf den Markt gebracht. 1984 veräußerte er die Marke an den Konzern Procter & Gamble, kaufte sie aber 1998 wieder zurück. In Bremen gründete er 1999 seinen neuen Produktionsbetrieb für "Valensina", der den Angaben nach jedoch nur Verluste erwirtschaftete. Der Unternehmer hatte die Marke stets als sein Lebenswerk bezeichnet und war unter anderem durch seine Fernseh-Werbespots als "Onkel Dittmeyer" bekannt geworden.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.