Zur Ausgabe
Artikel 35 / 86

Intellektuellen-Kartell

aus DER SPIEGEL 52/1971

Amerikas renommierteste Managerschule, die Harvard Business School in Boston (US-Bundesstaat Massachusetts), will eine europäische Filiale gründen. Bereits 1973 sollen Harvard-Dozenten »irgendwo in Europa« (so Harvard-Dekan Lawrence E. Fouraker) den ersten Management-Kurs starten. Das Ausbildungsprogramm dieses Kurses wird für höhere Manager (im Alter von etwa 40 Jahren) konzipiert, die in großen internationalen Organisationen arbeiten. Harvard »wäre erfreut«, ließ Fouraker die Konkurrenz-Institute in Europa wissen, wenn die Kurse »in Zusammenarbeit mit einer europäischen Institution« veranstaltet werden könnten. Doch Europas Manager-Lehrer mißtrauen dem Expansionsdrang der Amerikaner. »Sie haben sich zu einer Art von intellektuellem Kartell gegen uns formiert«, klagt Fouraker über die Reaktion der europäischen Institute.

Zur Ausgabe
Artikel 35 / 86
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.