Investor Russischer Milliardär nimmt Deutsche Bank ins Visier

Der russische Investor Sulejman Kerimow will einem russischen Zeitungsbericht zufolge seinen Anteil an der Deutschen Bank aufstocken - von drei auf neun Prozent. Der Milliardär verfolgt dabei angeblich wirtschaftliche und politische Gründe.
Von Carmen Eller