IWF-Chefposten Europäer rangeln um geeigneten Kandidaten

Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy will seinen Landsmann Strauss-Kahn als neuen Chef des Internationalen Währungsfonds durchdrücken. Widerstand kommt aus der Union - und von anderen Ländern, die eigene Kandidaten im Auge haben. Eine schnelle Einigung ist nicht in Sicht.