Prognose zur Weltwirtschaft IWF erwartet Krise wie keine zweite

Erstmals geht es in allen Weltregionen zugleich bergab, die Armut könnte massiv steigen: Der IWF zeichnet in seiner neuen Konjunkturprognose ein düsteres Bild - und fordert eine stärkere internationale Zusammenarbeit.
Passant vor Protestplakaten gegen Niedriglöhne in Buenos Aires: Ein "katastrophaler Schlag" für den Arbeitsmarkt

Passant vor Protestplakaten gegen Niedriglöhne in Buenos Aires: Ein "katastrophaler Schlag" für den Arbeitsmarkt

Foto: Juan Ignacio Roncoroni/EPA-EFE/Shutterstock