Zur Ausgabe
Artikel 31 / 72
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Japaner kaufen Sowjet-Chips

*
aus DER SPIEGEL 39/1983

Die Sowjet-Union bietet im kapitalistischen Ausland einen überraschenden Exportartikel an: Computer-Chips. Eine der ersten Lieferungen im Wert von 300 000 Dollar ging ausgerechnet ins Computer-Land Japan. Die von den Russen gelieferten Chips gehören zur einfachsten Standardklasse und werden in Japan wie auch in anderen Ländern in riesigen Stückzahlen benötigt. Früher wurde die von den Sowjets gelieferte Chips-Sorte von den Japanern selber hergestellt. Inzwischen jedoch ist der Preis für diese Elektronik-Bauteile so stark gefallen, daß die Produktion in Japan kaum noch rentabel ist.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 31 / 72
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.