Klimapolitik der USA "Biden ist ein echter Neuanfang"

Vor wenigen Tagen traten die USA aus dem Pariser Klimaabkommen aus – das könnte jetzt revidiert werden. Was Umweltökonom Ottmar Edenhofer sonst noch vom neuen Präsidenten erwartet.
Ein Interview von Michael Sauga
Globaler Klimastreik am 20. September 2020, hier in New York: "Trumps Regierungszeit war für den Klimaschutz kein Fortschritt, es war aber auch kein Desaster"

Globaler Klimastreik am 20. September 2020, hier in New York: "Trumps Regierungszeit war für den Klimaschutz kein Fortschritt, es war aber auch kein Desaster"

Foto: Rainmaker Photo/MediaPunch / Rainmaker Photo/MediaPunch/MediaPunch/IPx / AP
Zur Person
Foto: imago images / Mauersberger
"Biden könnte zum Beispiel gezielt die evangelikalen Christen ansprechen."
"Die Kohlefrage ist die wichtigste Frage beim Klimaschutz."
Mehr lesen über