Kampf um "Münstersche Zeitung" Freigestellte Redakteure beklagen Rufmord

Nachdem in Münster eine gesamte Lokalredaktion geschasst wurde, streiten die Beteiligten. "Die Qualität war unterirdisch", rechtfertigt sich der Verleger. In einem offenen Brief antworten die Redakteure mit deutlichen Worten.
Mehr lesen über
Verwandte Artikel