Kartellverfahren EU verhängt Milliardenstrafe gegen E.on und GDF

Die Europäische Kommission hat gegen die Energiekonzerne E.on und Gaz de France eine Kartellstrafe in Milliardenhöhe verhängt. Die Unternehmen hätten sich die Märkte aufgeteilt und damit gegen EU-Recht verstoßen. Die Konzerne kündigten rechtliche Schritte an.
Ein E.on-Mitarbeiter prüft den Druck einer Gas-Pipeline: "Schwerwiegender Kartellverstoß"

Ein E.on-Mitarbeiter prüft den Druck einer Gas-Pipeline: "Schwerwiegender Kartellverstoß"

Bela Szandelszky/ AP
suc/yes/dpa/Reuters
Mehr lesen über