Kinowelt Horror-Film für Investoren


Schon im September flog der einstige Börsenliebling aus dem Nemax 50, die Hypovereinsbank stellte sein Überleben in Frage. Dabei hatte Firmenchef Michael Kölmel noch im April versprochen, den Vorsteuergewinn zu verdoppeln. Statt dessen rutschte Kinowelt tief in die roten Zahlen. Ein Grund: Kölmel hat sich bei der Einkaufstour in Hollywood übernommen. Er zahlte dem Warner-Studio 300 Millionen Dollar für Rechte an Filmen, die kein deutscher TV-Sender kaufen will.

52-Wochen-Hoch: 41,0 Euro

52-Wochen-Tief: 0,38 Euro



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.