Klage gegen Katjes Weingummi ohne Fett - aber mit viel Zucker

Verbraucherschützer verklagen den Süßwarenhersteller Katjes wegen irreführender Werbung. Obwohl Katjes seine Fruchtgummis "Yoghurt Gums" mit dem Hinweis "Ohne Fett" versehe, enthielten sie 0,4 Prozent Fett - und 75 Prozent Zucker.


"Yoghurt-Gums" von Katjes: Fett im Bienenwachs
DPA

"Yoghurt-Gums" von Katjes: Fett im Bienenwachs

Kleve - Damit können die Fruchtgummis genauso Übergewicht verursachen wie andere Süßigkeiten mit Fett, so argumentiert der Berliner Bundesvorstand der Verbraucherzentralen. Der Aufdruck "Ohne Fett" könne jedoch gerade bei gesundheitsbewussten Naschkatzen den Eindruck erwecken, die Fruchtgummis seien kalorienarm. Katjes solle auf den Hinweis verzichten.

"Wir stellen nun einmal Zuckerwaren her", sagte Katjes-Sprecher Heiner Wolters. Dass die Drops nicht völlig fettfrei seien, liege an dem Bienenwachs, das als Trennmittel die Süßwaren in der Tüte nicht zusammenkleben lässt und zum Glänzen bringt.

Während sich Katjes siegessicher zeigte, gingen die Verbraucherschützer nur von mäßigen Erfolgsaussichten aus: "Wir sehen unsere Chancen nicht so positiv", sagte Sprecher Carel Mohn vom Bundesverband. Der Verband wolle sich dennoch um eine "grundsätzliche Klärung" bemühen.

Der Rechtsstreit wird an diesem Donnerstag vor dem Landgericht Kleve ausgetragen.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.