Kohleausstieg Sachsens Ministerpräsident ermuntert Gewerkschaften zu Protesten

Michael Kretschmer ist empört, dass die Ampelkoalition den Kohleausstieg auf 2030 vorziehen möchte. Der CDU-Politiker spornt die Arbeitnehmervertreter zur Gegenwehr an.
Sächsischer Ministerpräsident Kretschmer (Archivbild): Vorwurf des »Vertrauensbruchs«

Sächsischer Ministerpräsident Kretschmer (Archivbild): Vorwurf des »Vertrauensbruchs«

Foto:

Jan Woitas / dpa

mic/dpa-afx