Kommentar zur Finanzkrise Warum wir wieder mehr Ludwig Erhard brauchen

Der "Rheinische Kapitalismus" galt als Wirtschaftsmodell von gestern. Doch die Finanzkrise des Jahres 2008 hat gezeigt, wie wichtig eine Ökonomie ist, die sich nicht nur am Profit, sondern an den Menschen orientiert. Zeit für eine Renaissance, schreibt SPIEGEL-ONLINE-Autor Siegfried Kogelfranz.
Kanzler Erhard (1964): Die Bundesrepublik als marxistische Endzeit-Vision?

Kanzler Erhard (1964): Die Bundesrepublik als marxistische Endzeit-Vision?

Foto: DPA