Konjunktur Ökonomen sehen Ende des Abschwungs

Export, Industrie, Börse: Die Zeichen für ein Ende des Absturzes mehren sich, die Bodenbildung der Krisenkurve scheint erreicht. Aber heißt das wirklich, dass sich die Konjunktur erholt? Ökonomen fürchten eine lange L-Rezession - ein Dümpeln der Wirtschaft auf niedrigem Niveau.
Stahlarbeiter in Duisburg: Am Jobmarkt steht das Schlimmste noch bevor

Stahlarbeiter in Duisburg: Am Jobmarkt steht das Schlimmste noch bevor

Foto: DDP

Umsätze nach Branchen *

Januar Februar März April
verarbeitendes Gewerbe Inland -20,3 -22,9 -8,7 -
verarbeitendes Gewerbe Ausland -27,7 -30,3 -18,3 -
Einzelhandel (nominal) -1,8 -5,8 -1,8 -
Großhandel (nominal) -16,0 -17,0 -5,1 -
Gastgewerbe -3,5 -6,6 - -
Maschinenbau (Auftragseingang real) -42 -49 -35 -
Autobranche (Produktion) -34,7 -43,9 -20 -34
* Veränderung gegenüber dem Vorjahresmonat in Prozent
Quelle: Statistisches Bundesamt, VDMA, VDA

Export - Veränderung in Prozent

geg. Vorjahresmonat geg. Vormonat
Mrz 08 0,0 -0,4
Apr 08 14,1 0,5
Mai 08 2,4 -2,2
Jun 08 8,1 3,3
Jul 08 7,0 -1,4
Aug 08 -2,5 -0,3
Sep 08 6,8 0,8
Okt 08 1,1 -0,6
Nov 08 -12,2 -10,8
Dez 08 -7,9 -4,0
Jan 09 -23,2 -7,4
Feb 09 -23,5 -1,3
Mrz 09 -15,8 0,7
Quelle: Statistisches Bundesamt

Produktion in Deutschland 2009 *

Januar Februar
produzierendes Gewerbe -21,4 -23,2
verarbeitendes Gewerbe -23,1 -25,0
Investitionsgüter -28,3 -30,3
Gebrauchsgüter -22,5 -25,0
Verbrauchsgüter -6,4 -7,4
Energie -1,2 -4,7
Baugewerbe -27,9 -23,0
* Veränderung gegenüber dem Vorjahresmonat in Prozent
Quelle: Statistisches Bundesamt