Konjunkturprognosen "Im Prinzip Kaffeesatzleserei"

"Es geht um Glaubwürdigkeit": Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung verweigert eine Wachstumsprognose für 2010. Im SPIEGEL-Interview erklärt DIW-Chef Klaus Zimmermann, warum er Vorhersagen für unmöglich hält - und was er von der Konjunkturpolitik der Regierung hält.
Das Interview führte Nils Klawitter