Korruptionsaffäre Nigeria stoppt Geschäfte mit Siemens

Ausgerechnet Nigeria: Die Regierung des afrikanischen Landes will an Siemens vorerst keine Aufträge mehr vergeben - wegen der andauernden Korruptionsvorwürfe. Siemens hatte eingeräumt, nigerianische Regierungsbeamte mit insgesamt zehn Millionen Euro bestochen zu haben.
Mehr lesen über
Verwandte Artikel