Kostenexplosion Ostseepipeline wird fast doppelt so teuer wie geplant

Falsche Planung mit unangenehmen Folgen: Der russische Gasmonopolist Gasprom hat die Kostenschätzung für die Ostseepipeline deutlich nach oben korrigiert. Statt wie bisher fünf Milliarden Euro soll das umstrittene Projekt jetzt fast 7,4 Milliarden Euro kosten.