Zur Ausgabe
Artikel 49 / 124
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Diamanten Krach ums edle Gestein

aus DER SPIEGEL 14/1995

Für fünf Milliarden Dollar wurden 1994 Rohdiamanten verkauft, das ist Rekord - doch der südafrikanische Diamanten-Kaiser De Beers hat wenig Freude daran. Rußland macht dem weltweit größten Edelsteinschürfer die Herrschaft über den Markt streitig. Vor fünf Jahren hatte die De Beers Vertriebsgesellschaft CSO (Umsatz 1994: 4,8 Milliarden Dollar) den Russen einen Marktanteil von 26 Prozent zugesichert. Doch diese hielten sich nicht daran und vertrieben ihre milchigen Rohlinge darüber hinaus an Händler in Antwerpen und Tel Aviv, im vergangenen Jahr für immerhin 750 Millionen Mark. Ende des Jahres läuft der Vertrag mit der CSO aus; die Russen drängen auf eine Vergrößerung ihres Anteils auf 33 Prozent und wollen zudem das verbriefte Recht, zusätzlich direkt verkaufen zu können. Sie hätten damit fast die Hälfte des Handels mit Rohdiamanten in ihrer Hand. Doch De Beers weigert sich und wartet ab: In wenigen Jahren, so prognostizieren die Ingenieure, geben die beiden größten russischen Diamanten-Minen, deren Ausbeute stetig sinkt, nichts mehr her.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 49 / 124
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.