Krise in der Autobranche Opel und Toyota unter Druck

Wegen der Autokrise muss Opel die Produktion in den europäischen Werken ruhen lassen. Auch Toyota bekommt die Auswirkungen zu spüren. Der Autobauer erwartet erstmals seit zehn Jahren einen Absatzrückgang.


Essen/Detroit - Die Autokrise bei Opel verschärft sich in den kommenden Wochen offenbar massiv. Die amerikanische Muttergesellschaft General Motors (GM) erwägt, in den letzten beiden Novemberwochen in allen europäischen Werken die Fertigung ruhen zu lassen. Das sagte der Bochumer Betriebsratschef Rainer Einenkel der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ). Eine weitere Zwangspause solle es dann vom 15. Dezember bis ins neue Jahr 2009 geben, berichtet die Zeitung in ihrer Mittwochsausgabe.

Produktionsstopp: Wegen der anhaltenden Krise will Opel die Produktion in allen europäischen Werken (im Bild Eisenach) drosseln
DDP

Produktionsstopp: Wegen der anhaltenden Krise will Opel die Produktion in allen europäischen Werken (im Bild Eisenach) drosseln

Auch der japanische Autobauer Toyota bekommt die verhaltene Nachfrage deutlich zu spüren. Erstmals seit zehn Jahren muss der Hersteller 2008 einen Absatzrückgang verbuchen. Voraussichtlich wird die Zahl der verkauften Autos zwei Prozent unter der des Vorjahres liegen. Das berichtet die japanische Zeitung "Nikkei" ohne Angaben von Quellen. Ursprünglich ging der Konzern von 8,8 Millionen verkauften Autos aus. Jetzt rechnen die Japaner nur noch mit einem Absatz von 8,3 Millionen Fahrzeugen. An der Tokioter Börse verlor die Aktie des Unternehmens knapp sieben Prozent ihres Wertes.

Für die Verbraucher hat die Krise etwas Positives: Der Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Essen/Duisburg rechnet mit Rekordrabatten bei Neuwagen. Das bereits hohe durchschnittliche Rabattniveau von derzeit 16,5 Prozent werde in den nächsten drei Monaten auf knapp 20 Prozent steigen, sagte Dudenhöffer der WAZ. Schön jetzt geben einige Marken, angeführt von Citroën, Preisnachlässe von bis zu 30 Prozent, schreibt die Zeitung.

Leasingangebote würden wegen der Bankenkrise dagegen teurer, glaubt der Experte. Es werde schwieriger sie zu bekommen, weil die Kreditinstitute die Anforderungen an die Bonität hoch schrauben, sagte er.

rom/dpa-AFX/AP/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.