Kritik an Konjunkturpaket II Ökonomen warnen vor Risiken des Investitionsprogramms

Mit Milliardenausgaben für die Infrastruktur soll Deutschland vor dem Absturz bewahrt werden. Doch Zeitdruck und Umfang des Konjunkturpakets könnten zur Verschwendung von Steuergeldern führen, meinen die Wirtschaftsforscher Roland Döhrn, Rainer Kambeck und Christoph M. Schmidt.
Stau auf der A 52: Nur "Schubladenprojekte" sind schnell umsetzbar

Stau auf der A 52: Nur "Schubladenprojekte" sind schnell umsetzbar

Foto: DDP

50 Milliarden Euro: Eckpunkte des neuen Konjunkturpakets