Kritik an US-Finanzpolitik "Doppeldefizit beunruhigt die Märkte"

Für die aktuelle Dollar-Schwäche macht Finanzstaatssekretär Caio Koch-Weser vor allem die Finanz- und Wirtschaftspolitik von US-Präsident George W. Bush verantwortlich. Im SPIEGEL-Interview sagte Koch-Weser, die umfangreichen Steuersenkungen für US-Top-Verdiener seien ökonomisch nicht optimal, da sie auf Pump finanziert seien.