Logistik-Aktien Alle profitieren

Relativ gute Chancen für Anleger sehen Experten derzeit bei Logistik-Unternehmen. Denn der Markt ist noch nicht gesättigt. Bis 2004 soll der Anteil der Unternehmen, die Logistik-Bereiche wie Lagerhaltung oder Vertrieb an Spezialfirmen vergeben, von heute 24 Prozent auf 42 Prozent steigen.


Aktienkurse von Logistik-Unternehmen
DER SPIEGEL

Aktienkurse von Logistik-Unternehmen

Davon, so glauben Analysten und Fondsmanager, werden alle Anbieter der Branche profitieren. Dennoch lohnt es, die einzelnen Werte genau zu betrachten ­ und nicht in allzu große Euphorie zu verfallen. Thiel Logistik beispielsweise hat vergangene Woche Birkart Globistics übernommen. Das am Neuen Markt gelistete Unternehmen mit knapp 6000 Angestellten muss nun 3000 Mitarbeiter integrieren ­ was keine leichte Aufgabe ist. Dennoch plant Thiel weitere Zukäufe. Der ebenfalls am Neuen Markt geführten D-Logistics dagegen werfen Analysten immer wieder ihre schlechte Informationspolitik vor. Vor allem bei den Geschäftszahlen mangele es an Transparenz. Relativ gut entwickelt hat sich die erst seit Mai gelistete Müller lila Logistik. Die Aktie wird immerhin acht Prozent über ihrer Erstnotierung gehandelt. Auch die Deutsche Post legte seit Jahresbeginn um über zehn Prozent zu.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.