Merrill-Lynch-Verkauf US-Kongress nimmt Notenbankchef ins Kreuzverhör

Starker Gegenwind für Ben Bernanke: Der Kongress untersucht die Rolle des US-Notenbankchefs beim Notverkauf der Investmentbank Merrill Lynch - und konfrontierte ihn mit heftigen Vorwürfen. Bernanke wies die Anschuldigungen zurück, steht aber dennoch weiter unter Druck.
US-Notenbankchef Bernanke: "Ich habe aber niemals gedroht"

US-Notenbankchef Bernanke: "Ich habe aber niemals gedroht"

Foto: Kevin Wolf/ AP
wit/Reuters