Milliardendeal in Stahlindustrie Tata Steel schluckt Corus

Der Übernahmekampf um den niederländisch-britischen Konkurrenten Stahlkonzern Corus ist entschieden: Der wesentlich kleinere indische Konkurrent Tata Steel übernimmt den Branchenriesen. Der Preis: Satte 8,7 Milliarden Euro.


London - Immer wieder überboten die Interessenten sich mit ihren Offerten, nun ist die Bieterschlacht um Corus entschieden: Die britische Regulierungsbehörde teilte mit, der indische Stahlkonzern Tata Steel habe den brasilianischen Interessenten Companhia Siderurgica Nacional (CSN) den Kampf für sich entschieden.

Tata wolle für den niederländisch-britischen Konkurrenten Corus pro Aktie 608 Pence in bar oder insgesamt 5,75 Milliarden Pfund zahlen, so die Behörde weiter. Das entspricht umgerechnet einem Preis von 8,7 Milliarden Euro. Das letzte Gebot der CSN habe dagegen lediglich 603 Pence je Anteilsschein betragen.

Durch den Deal entsteht der weltweit fünftgrößte Stahlproduzent überhaupt. Die Europäische Kommission hat den Übernahmeplänen bereits im vergangenen Dezember grünes Licht gegeben. Mit Tata Steel übernimmt ein weiteres indisches Stahlunternehmen einen europäischen Konkurrenten. Vor einigen Monaten setzte sich bereits Mittal Chart zeigen mit dem Kauf von Arcelor Chart zeigen gegen einen traditionsreichen Stahlkocher des alten Kontinents durch.

Tata steigerte seinen Netto-Gewinn im abgelaufenen Quartal nach Angaben von gestern um 41 Prozent auf 10,63 Milliarden Rupien oder umgerechnet 186 Millionen Euro - und damit weniger stark als von Analysten erwartet. Der Konzern litt vor allem unter höheren Rohmaterialkosten. Beim Umsatz legte Tata im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um ein Fünftel zu auf 50,38 Milliarden Rupien.

Die Tata-Aktionäre reagierten umgehend auf die Nachricht: Sie verkauften Tata-Steel-Aktien im großen Stil. An der Börse in Bombai fiel der Aktienkurs des indischen Unternehmens deshalb zeitweise um 8,7 Prozent. Analysten sagten zur Begründung, der zugesagte Preis für Corus sei sehr hoch.

ase/mm.de



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.