Milliardenkauf Ebay übernimmt Gmarket

Das Online-Auktionshaus Ebay hat den südkoreanischen Internet-Händler Gmarket gekauft - und wird damit zum Marktführer in dem Land. Sein Engagement in Übersee lässt sich der US-Konzern mehr als eine Milliarde Dollar kosten.


Seoul - Es ist der sechstgrößte E-Commerce-Markt weltweit - und deshalb interessant: Ebay Chart zeigen übernimmt den Internet-Händler Gmarket für bis zu 1,2 Milliarden Dollar und steigt damit zum Marktführer in Südkorea auf. Das Online-Auktionshaus sicherte sich nach eigenen Angaben bereits 67 Prozent des auch an der New Yorker Nasdaq Chart zeigen gelisteten koreanischen Konkurrenten. Darunter seien auch die Beteiligungen der Großaktionäre Yahoo Chart zeigen und Interpark, die gemeinsam 39 Prozent an Gmarket hielten, teilte Ebay am Donnerstag mit.

Den restlichen Anteilseignern bietet das US-Unternehmen 24 Dollar je Aktie, was einen Aufschlag von 20 Prozent zum jüngsten Schlusskurs der Gmarket-Aktie bedeutet.

Bei dem auf Mode spezialisierten Händler Gmarket sind mehr als zehn Million Nutzer registriert. Ebay will Gmarket mit seiner südkoreanischen Tochter Internet Auction zusammenlegen, deren Stärken im Handel mit Elektro- und Sportartikeln liegen. Die Wettbewerbsbehörden haben der Übernahme unter Bedingungen zugestimmt.

sam/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.