Milliardenspende Warren Buffett schenkt Bill Gates riesiges Aktienpaket

Gigantische Aktienspende: Warren Buffett hat Anteile an seiner Holding Berkshire Hathaway im Wert von 1,5 Milliarden Dollar für wohltätige Zwecke gespendet. Begünstigt ist unter anderem die Stiftung von Ex-Microsoft-Chef Bill Gates.


New York - Nicht kleckern, klotzen: Der Großinvestor Warren Buffett ist für voluminöse Transaktionen bekannt. Diesem Prinzip bleibt er auch dann treu, wenn er Geld spendet. Gerade hat der Finanz-Guru Aktien an seiner Holding Berkshire Hathaway im Wert von rund 1,5 Milliarden Dollar für wohltätige Zwecke gestiftet. Das geht aus einem Schreiben an die US-Wertpapieraufsicht vom Donnerstag hervor.

Begünstigt seien die Bill and Melinda Gates Foundation und vier weitere Familien-Stiftungen. Damit ist der 78-jährige Multimilliardär nur noch mit 28,5 Prozent an der Holding beteiligt. Auf Basis der Schlusskurse vom Donnerstag entspricht dies einem Wert von etwas über 36 Milliarden Dollar. Buffett hatte die Schenkung bereits 2006 zugesagt.

Berkshire kontrolliert rund 80 Tochterfirmen. Zur breiten Palette gehören neben Versicherern auch Versorger, Restaurantketten, Textilunternehmen, Großhandelskonzerne und Schmuckhersteller.

ssu/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.