Mini-Umsatzplus Höhere Mehrwertsteuer macht dem Einzelhandel zu schaffen

Die Umsätze des Einzelhandels steigen wieder. Die Freude der Kaufleute ist dennoch verhalten: Im Vergleich zum Vorjahr laufen die Geschäfte schlechter - vor allem wegen der höheren Mehrwertsteuer.


Hamburg - Die deutschen Einzelhandelsumsätze sind im Februar im Monatsvergleich wieder gestiegen. Die Umsätze sind nach vorläufigen Ergebnissen saison- und kalenderbereinigt preisbereinigt um 0,9 Prozent gegenüber dem Vormonat gewachsen, teilte das Statistische Bundesamt heute in Wiesbaden mit. Im Januar seien die Umsätze nach revidierten Zahlen um 4,3 Prozent (zuvor 5,1 Prozent) gesunken.

Einkaufszentrum (in Hamburg): Weniger Umsatz als im Vorjahr
DPA

Einkaufszentrum (in Hamburg): Weniger Umsatz als im Vorjahr

Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat sanken die Umsätze im Februar hingegen. Real gingen sie um 1,6 Prozent zurück, nach einem Rückgang von revidiert ebenfalls 1,6 Prozent (zuvor minus 1,4 Prozent) im Januar. Als Grund nannte das Statistische Bundesamt die zum Januar um drei Punkte auf 19 Prozent angehobene Mehrwertsteuer.

Der Einzelhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren habe real 4,2 Prozent weniger umgesetzt als im Februar 2006, hieß es weiter. Von dieser Entwicklung seien die Supermärkte, SB-Warenhäuser und Verbrauchermärkte sowie der Facheinzelhandel mit Lebensmitteln in etwa gleich stark betroffen gewesen. Gleichwohl sind Lebensmittel von der erhöhten Mehrwertsteuer nicht betroffen; für sie gilt der reduzierte Satz von sieben Prozent.

Besser liefen die Geschäfte jenseits des Lebensmittelmarktes. Hier gab es ein Plus von nominal und real jeweils 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Den kräftigsten Zuwachs verzeichnete der Facheinzelhandel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltswaren und Baubedarf mit 3,4 und 3,6 Prozent. Waren- und Kaufhäuser mussten dagegen mit einem Minus von 3,5 Prozent die kräftigsten realen Einbußen hinnehmen.

kaz/ddp/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.