Mobilfunk-Discounter Easymobile entert deutschen Markt

Schon jetzt kämpfen mehrere Mobilfunkdiscounter um Kunden in Deutschland. Mit Easymobile ist seit heute ein weiterer Billiganbieter aktiv. Dabei hält sich das Interesse an den Preisbrechern in Grenzen.


Handy-Nutzer: Nur jeder fünfte interessiert sich für Billigangebote
DDP

Handy-Nutzer: Nur jeder fünfte interessiert sich für Billigangebote

Hamburg - Easymobile-Kunden telefonieren für 16 Cent pro Minute, teilt das Unternehmen heute in Hamburg mit. Die Gespräche laufen über das D1-Netz und werden im Minutentakt abgerechnet. Die Guthabenkarte kann wie bei den Mobilfunk-Billigheimern üblich nur online bestellt werden. Kunden erhalten die SIM-Karte dann per Post zugesandt. Ein Handy gibt es nicht.

Seit Anfang des Jahres drängen mehrere Discount-Anbieter mit nur zwei Tarifen für deutschlandweite Handygespräche und SMS-Versand auf den hiesigen Markt. Jüngste Gründungen dieser servicefreien Akteure sind der Mobilcom-Ableger Klarmobil.de und Blau.de. Vorreiter ist E-Plus mit seiner Billigtochter Simyo. Hinter Easymobile steht der dänische Telekommunikationskonzern TDC.

Die Anbieter setzen auf die grassierende Geiz-ist-geil-Mentalität der Deutschen. Dabei interessiert sich nur etwa jeder Fünfte für Mobilfunk-Discountangebote. In der Gruppe der 14- bis 29-Jährigen würden rund 28 Prozent einen der einfachen Tarife mit Minutenpreisen zwischen 16 und 19 Cent wählen. Das geht aus einer Umfrage von TNS Infratest unter rund 1000 Befragten ab 14 Jahren hervor, teilte Easymobile mit.

Die Gründe für fehlendes Interesse sind vielfältig: 20 Prozent der Befragten erwarten schlichtweg kein Einsparungspotential bei den Discountern, knapp elf Prozent sehen in ihrem bisherigen Tarif bereits einen Billigtarif. 14 Prozent stört, dass der Service der sogenannten No-Frills-Angebote nur über das Internet angeboten wird. Weitere fünf Prozent der Befragten schreckt ab, dass es bei den Discount-Tarifen meist kein neues Handy gibt.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.