Münzen Wertvolle Währung

Der Euro als Währung hat seit seiner Einführung deutlich an Wert verloren hat. Dagegen haben einige wenige Münzen eine abenteuerliche Wertsteigerung hinter sich.


Sammlerstück: Zwei-Euro-Münze des Vatikan

Sammlerstück: Zwei-Euro-Münze des Vatikan

So erzielen die für den Vatikan geprägten 65.000 Münzsätze mit einem Gesamtwert von je 3,88 Euro derzeit bei Internet-Auktionen und Händlern bis zu 400 Euro. Ähnlich hohe Summen werden für die gut 50.000 Starter-Kits aus Monaco mit einem Nennwert von 15,24 Euro bezahlt ­ oder für die komplette Sammlung aller acht Euro- und Cent-Münzen aus San Marino.

Doch selbst originalverpackte Startpäckchen aus Portugal, mit Münzen im Wert von 10 Euro, erzielen Sammlerpreise bis zu 50 Euro. Auch für spanische oder irische Erstlings-Euros bezahlen deutsche Sammler das Zwei- bis Dreifache des tatsächlichen Wertes. Nur die hiesigen Starter-Kits sind, zumindest in Deutschland, fast ohne Aufschlag zu haben.

Doch wertvolle Euros gibt es nicht nur im Plastikbeutel. Sogar einzelne Münzen, beispielsweise aus dem Vatikan, sind Liebhabern mehr als das Zehnfache des aufgeprägten Betrags wert. Besonders hoch im Kurs stehen auch finnische Ein- und Zwei-Cent-Münzen.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.