Zur Ausgabe
Artikel 43 / 80
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Nach dem Metallabschluß: Heißer Herbst in Sicht

aus DER SPIEGEL 5/1979

Sind die IG-Metall-Führer nach dem Stahl-Krach konfliktmüde? Mit ihrem überaus moderaten Abschluß bei der metailverarbeitenden Industrie (aufs Jahr gerechnet 3,97 Prozent Lohnerhöhung, plus einer Verbesserung der Urlaubsregelung für 1979) irritierten die Metaller all jene, die bei den deutschen Gewerkschaften englische Zustände heraufziehen sahen. Ärger könnte es, wie Skeptiker unter Bonns Konjunkturlenkern mutmaßen, im Laufe des Jahres 1979 dennoch geben: durch wilde Streiks. Der Jahreswirtschaftsbericht rechnet den Unternehmern für dieses Jahr neun bis elf Prozent höhere Gewinne zu, für die Arbeitnehmer sind nach dem Bonner Verteilungsplan nur 6,5 Prozent drin. Schon im vorigen Jahr schnitten die Kapitaleigner mit 10,5 Prozent höheren Gewinnen weit besser ab als die Werktätigen (+ 6,0 Prozent). Ein Bonner Konjunkturexperte: »Wenn der Boom wie erwartet kommt, muß die Wirtschaft im Herbst nachlegen.«

Zur Ausgabe
Artikel 43 / 80
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.