Pfeil nach rechts

Neokolonialismus in Afrika "Großinvestoren verdrängen lokale Bauern"

Der Trend ist lukrativ und brandgefährlich: Investoren aus reichen Ländern kaufen Land in Afrika und bauen an, wonach der Weltmarkt verlangt. Olivier de Schutter, Uno-Beauftragter für das Recht auf Nahrung, warnt vor den Folgen, denn der Agrar-Export produziere vor allem Hunger.
Das Gespräch führte Juliane von Mittelstaedt
Mehr lesen über