Neuer Markt Tod auf Raten

Nach einer Studie von Wirtschaftsprüfern sind nur zwei Drittel der Online-Unternehmen wirklich überlebensfähig. Jeder siebten Firma droht die Zahlungsunfähigkeit.


DPA

Frankfurt am Main - Das Beratungsunternehmen PricewaterhouseCoopers untersuchte nach eigenen Angaben 56 am Neuen Markt gelistete Internetfirmen. Danach sind acht Gesellschaften der Branche gefährdet, eine davon akut. Namen wollten die Wirtschaftsprüfer allerdings nicht nennen.

Von den bedrohten Unternehmen zählen den Angaben zufolge drei zu den Anbietern, die anderen Unternehmen mittels Software den Zugang zum elektronischen Handel ermöglichen. Fünf Gesellschaften sind dem Bereich E-Commerce zuzurechnen. Den Angaben zufolge entwickelten sich von den untersuchten Unternehmen 34 positiv gegenüber dem Emissionspreis, bei 22 Firmen sei der aktuelle Kurs dagegen unter den Emissionspreis gefallen.

Zwar erzielten den Angaben zufolge fast alle Börsengänge im Bereich Internet Zeichnungsgewinne. "Langfristig gesehen fällt die relative Performance vieler Unternehmen jedoch hinter die Entwicklung des Nemax All Share zurück", hieß es in der Studie. Ein Grund hierfür sei mit Sicherheit die enttäuschte Erwartung von Investoren über die nicht erreichten Planziele, die einige Unternehmen in die Nähe von Liquiditätsengpässen führen könnten. So wurden 1999 den Angaben zufolge zwar die Umsatzziele der Unternehmen erreicht, jedoch lagen die operativen Ergebnisse durchschnittlich 53 Prozent unter den Planvorgaben.

Wie DER SPIEGEL berichtet, konnten Investoren in Internet-Firmen nur dann Gewinne erzielen, wenn sie das Glück hatten, zu den Erstzeichnern des Papiers zu gehören. Verglichen mit dem neuen Markt haben die Internet-Werte durchweg schlechter abgeschnitten. Besonders schlecht war es um die Kurse von Suchmaschinen bestellt: Alle drei Anbieter notierten unter Emissionspreis.

Laut SPIEGEL stellten die Wirtschaftsprüfer in Großbritannien noch größere Gefahren für die Internet-Wirtschaft fest. Dort soll 25 von 28 Internet-Firmen bereits in 15 Monate kein Geld mehr haben.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.