Zur Ausgabe
Artikel 32 / 69

Neuer Schwung für Japan-Autos

*
aus DER SPIEGEL 28/1984

Japans Automobilhersteller erobern einen immer größeren Teil des bundesdeutschen Kfz-Markts. Zu Beginn des Jahrzehnts hatten die Japaner schon einmal die Schwelle des Zehn-Prozent-Anteils am deutschen Automarkt überschritten, waren dann aber wieder zurückgefallen. Von Januar bis Mai dieses Jahres erreichten sie nun mit 11,3 Prozent Marktanteil einen neuen Rekord. Der Marktanteil wird sich noch vergrößern, denn im Juni erzielten Mazda, Nissan, Toyota und Co. - begünstigt durch den Lieferausfall der deutschen Hersteller wegen des Metallerstreiks - ein relativ besseres Ergebnis. Am deutlichsten legten die Japaner bei kleineren Nutzfahrzeugen zu. In der Klasse des VW-Transporters halten sie bereits über ein Viertel des deutschen Marktes. Vor zwei Jahren waren es erst acht Prozent. In der darunterliegenden Klasse, zu der etwa der VW Caddy, ein Kleintransporter auf Golf-Basis, zählt, ist inzwischen schon fast die Hälfte des deutschen Marktes in japanischer Hand.

Zur Ausgabe
Artikel 32 / 69
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.