Neues Rekordhoch Euro erstmals über 1,22 Dollar

Der Euro ist am Montag im Verhältnis zum Dollar auf neue Allzeithochs gestiegen und hat damit den deutschen Aktienmarkt belastet. Der von der Europäischen Zentralbank ermittelte Referenzkurs lag bei 1,2218 Dollar.


Frankfurt am Main - Für einen Dollar mussten damit 0,8185 Euro bezahlt werden. Um 15.15 notierte der Euro mit 1,2219 nahe dem Fixing-Kurs der EZB. Genau vor einer Woche hatte die europäische Gemeinschaftswährung erstmals die Marke von 1,20 Dollar erreicht. Am Devisenmarkt steigt der Euro am Montag von Rekord zu Rekord.

Nach Ansicht von Ulrich Wortberg von der DZ Bank ist die Gemeinschaftswährung allerdings "reif für eine Konsolidierung". Die Anstiegsdynamik lasse nach, und vor dem Hintergrund der schwachen US-Arbeitsmarktdaten seien die jüngsten Gewinne sogar relativ dünn, sagte der Analyst.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.