Zur Ausgabe
Artikel 33 / 95
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Neues Spiel in Las Vegas

*
aus DER SPIEGEL 7/1986

Ausländische Investoren zeigen Interesse für die Spielhöllen im US-Bundesstaat Nevada. Als erster hat sich vergangenen Monat der Koreaner Ginji Yasuda für 54 Millionen Dollar das bankrotte Aladdin Hotel in Las Vegas zugelegt; er wartet nur noch auf eine Lizenz für das dazugehörige Spielkasino. Ein Japaner will den Horseshoe Club in Reno betreiben, und viele Europäer haben ebenfalls wegen Lizenzen für den Kasino-Betrieb angefragt. Die Zeit für Kaufinteressenten ist günstig: Etliche Spielkasinos stecken in Schwierigkeiten und sind deshalb günstig zu haben.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 33 / 95
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.