Zur Ausgabe
Artikel 19 / 62

Nordisches Kuweit

aus DER SPIEGEL 1/1974

Norwegen sieht sich aller Ölsorgen ledig -- weil es der EG nicht beitrat. Denn anders als die Nordsee-Anrainer unter den Mitgliedern der Gemeinschaft, die ihr Nordsee-Öl in der EG anbieten müssen, kann Norwegen die reichen Vorkommen aus seinem Ekofisk-Ölfeld nach Relieben vermarkten. Schon bisher verbrauchte der Vier-Millionen-Staat, der seinen Energiebedarf zu 70 Prozent durch Wasserkraftwerke deckt, pro Jahr nur acht Millionen Tonnen Erdöl. Das Nordsee-Öl, das schon Ende dieses Jahres fließen soll, kann Norwegen zu einem bedeutenden el-Exportland machen. Experten glauben, der Öl-Reichtum werde Norwegen zu einem nordischen Kuweit wandeln, zumal auch ein großer Teil der in der Arktis vermuteten riesigen Erdölvorkommen zu norwegischem Gebiet gehört.

Mehr lesen über

Zur Ausgabe
Artikel 19 / 62
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.