Nutzerdaten-Skandal AOL-Technologiechefin muss gehen

Es war ein ziemlich peinliches Versehen: Informationen über 660.000 Nutzer waren beim Internetanbieter AOL über drei Monate hinweg frei zugänglich. Nun muss Technologiechefin Govern ihren Hut nehmen. Und der angeschlagene Internetanbieter leitete eine Untersuchung zum Datenschutz ein.
Mehr lesen über