Öffentliche Kreditinstitute Rüttgers-Regierung erwägt WestLB-Privatisierung

Nordrhein-Westfalen peilt mittelfristig einen Verkauf der Beteiligung an der Westdeutschen Landesbank an. Als möglicher Interessent gilt in Finanzkreisen die Frankfurter Commerzbank.


WestLB-Zentrale: Verkauf an privates Institut ist möglich
DPA

WestLB-Zentrale: Verkauf an privates Institut ist möglich

Düsseldorf - Der FDP-Landesvorsitzende Andreas Pinkwart schloss bei der Vorstellung der Ergebnisse der bisherigen Koalitionsgespräche mit der CDU eine Veräußerung an ein privates Institut nicht aus. Der Landesanteil an der WestLB solle bestmöglich genutzt werden, so Pinkwart, der Minister in einer neuen Landesregierung werden soll, gestern in Düsseldorf.

Dieses schließe einen Verkauf "auch unter Inanspruchnahme des Kapitalmarktes" ein. Der Anteil des Landes könnte aber auch an eine private Bank gehen, fügte Pinkwart hinzu. Das Land werde dann bei einem Rückzug aus der Bank einen Partner mit einem starken Kreditrating suchen. Nähmen die nordrhein-westfälischen Sparkassenverbände, die Mehrheitseigner des Instituts sind, ihr Vorkaufsrecht nicht wahr, könne der Anteil an ein privates Institut gehen.

Als Interessent für die größte deutsche Landesbank gilt die Commerzbank. In der vergangenen Woche sollen Zeitungsberichten zufolge bereits erste Sondierungsgespräche geführt worden sein.

Ein Sprecher der WestLB sagte, eine Entscheidung über einen Verkauf sei Sache der Eigentümer. Sprecher der beiden Sparkassenverbände lehnten zunächst jeden Kommentar ab. In Kreisen der Verbände hatte es jedoch gehießen, dass den Verbänden nach derzeitiger Planung ihre Mehrheit ausreiche und nicht an eine weitere Aufstockung gedacht sei.

Zur in diesem Jahr anstehenden Kapitalerhöhung der WestLB sagte Pinkwart, er gehe davon aus, dass das Land sich an entsprechende Zusagen der scheidenden rot-grünen Landesregierung halten werde. Im Landeshaushalt sei Vorsorge für eine Kapitalspritze getroffen worden. WestLB-Chef Thomas Fischer hatte gesagt, die Kapitalerhöhung könne 900 Millionen Euro umfassen. Damit wolle die Bank ihre Eigenkapitalquote weiter verbessern.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.