Zur Ausgabe
Artikel 55 / 130

Computer Ohne Dividende

aus DER SPIEGEL 32/1996

Der Kauf der US-Firma AmeriQuest Technologies belastet das Münchner Handelshaus Computer 2000 stärker als erwartet. Zum Ausgleich der Verluste, die bei der kalifornischen PC-Handelskette auflaufen, will Computer 2000 unter anderem die Dividendenzahlung für das laufende Geschäftsjahr streichen. Noch im April hatte Vorstandschef Walter von Szczytnicki eine »ertragsorientierte« Dividende prognostiziert. Nun könnte der Expansionskurs auch noch die geplante Kapitalerhöhung belasten, wenn der Dividendenausfall den Preis der neuen Aktien, der bald bekanntgegeben werden soll, nach unten drückt.

Zur Ausgabe
Artikel 55 / 130
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.